Facebook-Gruppen

Zigtausende von Parkinsonbetroffenen – Erkrankte sowie Angehörige – haben sich mittlerweile weltweit in Facebook-Gruppen vernetzt. Diese Gruppe sind in der Regel – und sinnvollerweise – geschlossene, für die Öffentlichkeit nicht sichtbare Gruppen. Um Beiträge der Gruppenmitglieder zu lesen und um Beiträge zu „posten“, d. h. zu veröffentlichen, zu kommentieren bzw. zu beantworten muss man zuerst ein Facebook-Konto eröffnen und der Gruppe beitreten.

Hier finden Sie Verweise zu einigen deutschsprachigen Facebook-Gruppen:


Es gibt darüber hinaus bei Facebook auch spezifische Gruppen nur für Partner und Angehörige, beispielsweise die Gruppe Angehörige von Parkinson Erkrankten. Partner, Angehörige und Pfleger*innen von Parkinsonerkrankten brauchen ab und zu auch mal einen Raum, in dem sie sich mit ihres/seinesgleichen austauschen können, ohne dass die Erkrankten dabei beteiligt sind.

https://www.facebook.com/groups/1702559233356627

Nach oben scrollen