Schlagwort: Forschung

Alpha-Synuclein im Darm anvisieren

Ams­ter­dam, NL – Aggre­ga­te des Pro­te­ins Alpha-Syn­u­c­­lein aus dem Darm könn­ten eine Schlüs­sel­rol­le bei der Ent­wick­lung der Par­kin­­son-Kran­k­heit (PD) spie­len. Die For­scher tes­ten die Hypo­the­se, dass sie durch …mehr

Gen LRRK2 – Risiko für Parkinson, Morbus Crohn und Lepra

Schon lan­ge ver­su­chen Wis­sen­schaft­ler her­aus­zu­fin­den, wie Muta­tio­nen in einem ein­zel­nen Gen – LRRK2 – das Risi­ko für drei sehr unter­schied­li­che Krank­hei­ten erhö­hen kön­nen: Par­kin­son, Mor­bus Crohn und Lepra. …mehr

Darmmikrobiom-Studien

Zusam­men­fas­sung: For­scher schla­gen vor, dass künf­ti­ge Darm­­­mi­kro­­bi­om-Stu­­di­en im Zusam­men­hang mit der Par­kin­­son-Kran­k­heit sich mit Fra­gen befas­sen soll­ten, die für die Pati­en­ten­ver­sor­gung rele­vant sind.  Seit der Ent­de­ckung, dass das …mehr

Kalziumhaushalt als Parkinsonursache?

Ein inter­na­tio­na­les Team unter Köl­ner Betei­li­gung hat einen neu­en Mecha­nis­mus für die Ent­wick­lung der Par­kin­­son-Kran­k­heit defi­niert, der sich als Aus­gangs­punkt für die Ent­wick­lung einer geziel­ten The­ra­pie der Par­kin­­son-Kran­k­heit …mehr

Ausbreitung von Alpha-Synuclein im Maushirn

Falsch gefal­te­te Pro­tein­ag­gre­ga­te kom­men im Gehirn von Men­schen mit vie­len neu­ro­de­ge­ne­ra­ti­ven Erkran­kun­gen vor. Wie sich die­se Pro­te­ine jedoch von Zel­le zu Zel­le aus­brei­ten und das Gehirn schä­di­gen, ist …mehr

Sehstörung: Ein unterschätztes Symptom?

Visu­el­le Sym­pto­me sind eine poten­zi­ell uner­kann­te und unter­be­han­del­te Ursa­che für eine ver­min­der­te Lebens­qua­li­tät bei Par­kin­­son-Pati­en­­ten, wie aus einer neu­en Stu­die her­vor­geht.  For­scher der Uni­ver­si­ty of Penn­syl­va­nia, Phil­adel­phia, ana­ly­sier­ten …mehr

Proteinen bei der Arbeit zuschauen

Pres­se­mit­tei­lung des Lei­b­­niz-For­­schungs­­in­s­ti­­tuts für Mole­ku­la­re Phar­ma­ko­lo­gie (FMP) Rhom­bo­id-Pro­­­teasen sind kli­nisch rele­van­te Zel­l­­me­m­bran-Pro­­­te­i­ne, die bei ver­schie­de­nen Krank­hei­ten eine Rol­le spie­len. Mit­tels Fes­t­­kör­per-NMR-Spe­k­­tro­s­ko­pie haben For­scher vom Ber­li­ner Lei­b­­niz-For­­schungs­­in­s­ti­­tut für Mole­ku­la­re …mehr

Neurowissenschaftler erhält $ 2,9 Mio. zur Parkinson-Forschung

New York ( ots / PRNews­wire) – David Eidel­berg , MD , vom Fein­stein Insti­tu­te for Medi­cal Rese­arch , erhielt von den Natio­nal Insti­tu­tes of Health (NIH) ein …mehr

Testosteron beeinflusst Parkinson-Risiko

Män­ner erkran­ken dop­pelt so häu­fig wie Frau­en an Par­kin­son. Neue For­schungs­er­geb­nis­se legen nahe, dass Tes­to­ste­ron die Anfäl­lig­keit von Gehirn­zel­len, die die Bewe­gung steu­ern, für Schä­den durch che­mi­sche Ungleich­ge­wich­te …mehr

Wie und warum unterscheidet sich Parkinson bei Frauen und Männern?

Es gibt zuneh­mend Hin­wei­se dar­auf, dass die Par­kin­­son-Kran­k­heit Frau­en und Män­ner unter­schied­lich betrifft. In die­ser auf­schluss­rei­chen Über­sicht prä­sen­tie­ren Wis­sen­schaft­ler die neu­es­ten Erkennt­nis­se zu die­sen geschlechts­spe­zi­fi­schen Unter­schie­den und heben …mehr

Thomas Gasser: Fokus Parkinson

Auf eine Rei­se durch die 200-jäh­­ri­ge Geschich­te der Par­kin­son­for­schung lädt die­ser Vor­trag von Tho­mas Gas­ser ein. Der Tübin­ger Neu­ro­lo­ge erklärt, was wir bereits über die Erkran­kung gelernt haben …mehr

Bahn frei für frühe L‑Dopa-Therapie

Ärz­te Zei­tung online, 11.04.2019. In einer gro­ßen Stu­die ließ sich kein neu­ro­to­xi­scher Effekt von Levod­o­pa nach­wei­sen. Dies wird die The­ra­pie bei Pati­en­ten mit Mor­bus Par­kin­son deut­lich ver­än­dern. So …mehr

Kongress für Parkinson und Bewegungsstörungen

Die Par­kin­so­n­er­kran­kung ist nach der Alz­hei­­mer-Demenz die zweit­häu­figs­te dege­ne­ra­ti­ve Erkran­kung des Gehirns. Allein in Deutsch­land sind nach jüngs­ten Sta­tis­ti­ken etwa 400.000 Pati­en­ten betrof­fen – ein neu­er Höchst­stand. Unter …mehr