Kategorie: NewsSeite 1 von 7

Alpha-Synuclein im Darm anvisieren

Ams­ter­dam, NL – Aggre­ga­te des Pro­te­ins Alpha-Syn­u­c­­lein aus dem Darm könn­ten eine Schlüs­sel­rol­le bei der Ent­wick­lung der Par­kin­­son-Kran­k­heit (PD) spie­len. Die For­scher tes­ten die Hypo­the­se, dass sie durch …mehr

Warum Parkinson-Patienten Sport treiben sollten

Wer an Par­kin­son erkrankt, soll­te nicht nur mit Medi­ka­men­ten sei­ne Sym­pto­me kon­trol­lie­ren, son­dern zusätz­lich Sport trei­ben. Das emp­feh­len For­scher um Chris­ti­an Duval an der Har­vard Uni­ver­si­ty im Jour­nal …mehr

Gen LRRK2 – Risiko für Parkinson, Morbus Crohn und Lepra

Schon lan­ge ver­su­chen Wis­sen­schaft­ler her­aus­zu­fin­den, wie Muta­tio­nen in einem ein­zel­nen Gen – LRRK2 – das Risi­ko für drei sehr unter­schied­li­che Krank­hei­ten erhö­hen kön­nen: Par­kin­son, Mor­bus Crohn und Lepra. …mehr

Ergometertraining bremst Parkinson

Eine aktu­el­le Stu­die zeigt: Regel­mä­ßi­ges aero­bes Trai­ning, das auf dem Ergo­me­ter zu Hau­se mit digi­ta­ler Unter­stüt­zung und spie­le­ri­schen Ele­men­ten (Vir­­tu­al-Rea­­li­­ty-Anwen­­dun­­gen) prak­ti­ziert wird, kann die Ver­schlech­te­rung moto­ri­scher Defi­zi­te bei …mehr

Kalziumhaushalt als Parkinsonursache?

Ein inter­na­tio­na­les Team unter Köl­ner Betei­li­gung hat einen neu­en Mecha­nis­mus für die Ent­wick­lung der Par­kin­­son-Kran­k­heit defi­niert, der sich als Aus­gangs­punkt für die Ent­wick­lung einer geziel­ten The­ra­pie der Par­kin­­son-Kran­k­heit …mehr

Ansätze gegen Freezing

Das plötz­li­che Ein­frie­ren von Bewe­gun­gen belas­tet vie­le Par­kin­son­kran­ke. Neu­ro­lo­gen erfor­schen das Phä­no­men – und behan­deln die­ses „Free­zing“ mit neu­en Ansät­zen  Arti­kel aus der Apo­the­ken­um­schau von Dr. Chris­ti­an Guht, …mehr

150 Zusatzstoffe in Brötchen

ARD-Sen­­dung plus minus fragt: Macht uns die indus­tri­el­le Fer­ti­gung krank? Natri­um­ace­tat, Digly­ce­rid oder Dia­ce­tyl­wein­säu­re­es­ter – bei die­sen Namen den­ken vie­le an Inhalts­stof­fe von Sal­ben oder Wasch­pul­ver. Tat­säch­lich sind …mehr

Hirn durch Erderwärmung und Umweltfaktoren betroffen?

Die Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels und der Umwelt­ri­si­ko­fak­to­ren auf die Gehirn­ge­sund­heit wur­den auf dem dies­jäh­ri­gen Welt­kon­gress für Neu­ro­lo­gie beleuch­tet, auf dem Wis­sen­schaft­ler und Kli­ni­ker über die neu­es­ten Fort­schrit­te und …mehr

US-Ministerium finanziert Untersuchungen zu Parkinson und Körpertraining

Das US-Ver­­­tei­­di­gungs­­­mi­­nis­­te­­ri­um hat For­schern der Nor­the­ast Ohio Medi­cal Uni­ver­si­ty (NOMU) und der Michi­gan Sta­te Uni­ver­si­ty (MSU) jeweils etwa 1 Mil­li­on US-Dol­lar zur Ver­fü­gung gestellt, um die Wir­kung von …mehr

Ausbreitung von Alpha-Synuclein im Maushirn

Falsch gefal­te­te Pro­tein­ag­gre­ga­te kom­men im Gehirn von Men­schen mit vie­len neu­ro­de­ge­ne­ra­ti­ven Erkran­kun­gen vor. Wie sich die­se Pro­te­ine jedoch von Zel­le zu Zel­le aus­brei­ten und das Gehirn schä­di­gen, ist …mehr

Hoffnung bei Demenz und Parkinson

Zu Gast bei „rund­um gesund“, dem Gesund­heits­ma­ga­zin im SWR Fern­se­hen, ist der Neu­ro­lo­ge Prof. Jan Kas­su­b­ek vom Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Ulm. Im Gespräch mit SWR Mode­ra­tor Den­nis Wilms klärt er …mehr

Hausmittel gegen Verstopfung

Ver­stop­fung ist ein häu­fi­ges Sym­ptom bei Par­kin­son, Betrof­fe­ne grei­fen dann ger­ne zu Abführ­mit­teln. Bes­ser ist es aber, die Beschwer­den mit natür­li­chen Mit­teln zu bekämp­fen. Es gibt eini­ge Haus­mit­tel und Tipps, mit denen Sie Ihre …mehr

Proteinen bei der Arbeit zuschauen

Pres­se­mit­tei­lung des Lei­b­­niz-For­­schungs­­in­s­ti­­tuts für Mole­ku­la­re Phar­ma­ko­lo­gie (FMP) Rhom­bo­id-Pro­­­teasen sind kli­nisch rele­van­te Zel­l­­me­m­bran-Pro­­­te­i­ne, die bei ver­schie­de­nen Krank­hei­ten eine Rol­le spie­len. Mit­tels Fes­t­­kör­per-NMR-Spe­k­­tro­s­ko­pie haben For­scher vom Ber­li­ner Lei­b­­niz-For­­schungs­­in­s­ti­­tut für Mole­ku­la­re …mehr

Den Körper achtsam wahr­nehmen

mit der „Body Scan“ App der Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se zum Down­load. Der Body Scan ist eine Übung, bei der Sie Ihren Kör­per acht­sam wahr­neh­men ler­nen. Sie üben, mit Ihrer …mehr

Mit Atemübungen entspannen

Die Atmung ist die ein­zi­ge unwill­kür­li­che Organ­funk­ti­on, die man selbst beein­flus­sen kann. Bewuss­tes Atmen lässt sich gezielt the­ra­peu­tisch ein­set­zen. Die meis­ten Men­schen nut­zen im All­tag nur einen Bruch­teil …mehr

Meditation gegen Stress

Einer Stu­die der Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se zufol­ge füh­len sich zwei Drit­tel der Deut­schen manch­mal oder häu­fig gestresst. Die Reak­tio­nen unse­res Kör­pers auf Stress sind evo­lu­ti­ons­bio­lo­gisch begrün­det, sie sol­len den Men­schen auf …mehr

Unser Bauch – Die wunderbare Welt des Mikrobioms

Als Darm­flo­ra bezeich­net man die Gesamt­heit der 100.000 Mil­li­ar­den Mikro­or­ga­nis­men, die den Darm besie­deln und für die Gesund­heit des Wirts­or­ga­nis­mus von ent­schei­den­der Bedeu­tung sind. Die lan­ge ver­kann­te Darm­mi­kro­bio­ti­ka, …mehr

Der kluge Bauch – Unser zweites Gehirn

Unser Magen-Darm-Trakt ist mit einem eige­nen Ner­ven­sys­tem aus­ge­stat­tet, in dem sich Mil­li­ar­den ver­bun­de­ner Neu­ro­nen um Zehn­tau­sen­de Bak­te­ri­en küm­mern, die wie­der­um Ein­fluss auf unse­re Stim­mung, unse­re Per­sön­lich­keit und unse­ren …mehr